Haus der Brandenburgisch-Preussischen Geschichte

Am Neuen Markt

Craigie Horsfield, Potsdam Soundwork #1, 2006

8 Kanal Soundinstallation, 6:35 h

Ortsspezifischen Klanginstallation für den

ehemaligen königlichen Kutschstall

Courtesy: Craigie Horsfield & European Art Projects

Foto: Krzysztof Zieliński / European Art Projects

Craigie Horsfield (*1949, lebt in London & New York) hat bereits in den 1970er Jahren

in Zamość fotografiert und war damit bislang der wohl einzige international tätige

Künstler mit einem Bezug zu dieser Stadt. Horsfield lebte lange Jahre in Krakau;

die zu dieser Zeit entstandenen Schwarzweißaufnahmen haben seinen Ruf als Fotokünstler

begründet. Seit Beginn der 90er Jahre hat er sich vor allem kollaborativen Projekten

gewidmet. In diesen Projekten arbeitet Horsfield mit den unterschiedlichsten Medien,

von Fotografie über Film, Soundinstallation, Performance bis hin zu architektonischen

Konzepten mit wechselnden Beteiligten. Für Ideal City – Invisible Cities hat er zusammen

mit Reinier Rietveld eine Soundinstallation entwickelt, die im Kutschperdstall am

Neuen Markt zu hören ist.

Weitere Informationen über Craigie Horsflied